Seitensuche

Einfache Sprache

Leichte Sprache

Seitenzoom

Schriftgröße

Schriftgröße ändern


Windows:

  • [Strg]-[+] Schrift vergrößern
  • [Strg]-[-] Schrift verkleiner
  • [Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Mac:

  • [Command]-[+] Schrift vergrößern
  • [Command]-[-] Schrift verkleiner
  • [Command]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Kontrast Ansicht

Kontrastansicht

Inhalt

Sie befinden sich hier:

... auf dem Weg zur Inklusion ...

 

Menschen sind verschieden.

Es gibt zum Beispiel:

  • junge Menschen und alte Menschen
  • Frauen und Männer
  • Menschen aus allen Ländern
  • Menschen mit und ohne Religion
  • Menschen mit verschiedenen Religionen
  • Menschen mit und ohne Behinderungen
  • Menschen mit verschiedenen Haut-Farben
  • arme Menschen und reiche Menschen

Jeder Mensch wird ernst genommen.
Jeder Mensch ist willkommen.

Das ist Inklusion!

Alle Menschen leben zusammen.
Zum Beispiel in einer Stadt.
Oder in einem Land.

Die Menschen leben gut zusammen.
Sie lernen von-einander.
Und sie fragen die anderen Menschen: Wie leben Sie?

Menschen kommen mit anderen Menschen zusammen.
Menschen machen etwas mit anderen Menschen zusammen.
In schwerer Sprache nennt man das: Teil-Habe.

Jeder Mensch kann etwas.
Jeder Mensch tut etwas für andere Menschen.
In schwerer Sprache nennt man das: Teil-Gabe. 

Wir wollen etwas für Inklusion machen.

Inklusion ist nicht immer einfach.
Manchmal denkt man:
Wie leben verschiedene Menschen gut zusammen?
Wie geht Inklusion?

Wir glauben fest daran:

  • Inklusion geht.
  • Inklusion ist kein Traum.
  • Jeder Mensch kann etwas für Inklusion tun.
  • Wer Inklusion will:
    Der muss sich verändern wollen.
    Und der muss sein Leben ändern wollen.

Mit Inklusion muss man einfach anfangen.
Jeder muss einen Schritt machen.
Dann kommt noch ein Schritt.
Und dann kommt der nächste Schritt.

Deshalb gibt es unser Projekt inklusiv leben lernen.

Wir begleiten Menschen dabei:
Inklusion zu lernen.

Das tun wir für Inklusion!

  • Wir finden heraus:
    Was wollen Menschen in Bad Kreuznach.
    Was wollen Menschen in der Nähe von Bad Kreuznach.

  • Wir machen nichts für Menschen.
    Aber wir machen den Menschen Mut.
    Denn sie sollen lernen: Wie machen sie etwas selber.

  • Wir glauben fest daran:
    Menschen wollen etwas für Inklusion machen.
     
    Deshalb freuen wir uns über neue Menschen.
    Die mit uns zusammen-arbeiten wollen.
    Wir freuen uns über ihre Ideen.

  • Wir sind für alle Menschen da.
    Und wir helfen Menschen.

  • Wir arbeiten mit vielen Menschen zusammen.
    Wir arbeiten mit vielen Gruppen zusammen.
    Wir sprechen mit ihnen.
    Wir nehmen uns Zeit für sie. 

  • Wir überlegen immer zuerst:
    Was braucht ein Mensch.
    Oder was braucht eine Gruppe.
     
    Dann suchen wir gemeinsam nach Ideen.
    Die Ideen müssen immer zu dem Menschen passen.
    Die Ideen müssen zu der Gruppe passen.
    Und die Ideen müssen zu dem Leben passen.